Was ist Astrologie?

Astrologie ist eine „Erfahrungswissenschaft“, die bereits mehrere Jahrtausende alt ist und früher an Universitäten gelehrt wurde. Unter Astrologie versteht man die Lehre von den Sternen (altgriechisch: Astron = Stern, logos = Lehre, Sinn). Hauptinstrument ist das Horoskop. Es zeigt eine Momentaufnahme des Himmels vom genauen Zeitpunkt der Geburt in Bezug zu einem bestimmten Geburtsort. Somit entsteht ein sehr individuelles, persönliches Bild.
Der gut ausgebildete Astrologe kann aus dem Zusammenspiel von Sternzeichen, Häusern, Planeten, Achsen und Schnittpunkten, die alle untereinander in Beziehung stehen, das gesamte Potenzial eines Menschen ablesen und entschlüsseln. Darüber hinaus sind in einem Horoskop individuelle Lösungsmöglichkeiten für Probleme enthalten.


Was kann die Astrologie?

  • Mit Hilfe der Astrologie können Sie Talente und Stärken, Vorlieben, aber auch Schwachpunkte, Abneigungen und verborgene Themen (blinde Flecken) herausarbeiten.
  • Fragen nach Familie, Herkunft, Partnerschaft, Beruf, Verhaltensmuster, Umgang mit Geld und Werten, Gesundheit … lassen sich über das Horoskop beantworten.
  • Lebensaufgabe und die karmische Bestimmung sind aus dem Horoskop ersichtlich.
  • Astrologie hilft Ihnen dabei Hintergründe und Zusammenhänge aufzudecken und zu verstehen. Sie erkennen den Sinn bestimmter Ereignisse und erfahren, wann wichtige Phasen beginnen, wie lange sie dauern und warum sie gerade jetzt für Ihren individuellen Lebensweg von Bedeutung sind.
  • Sie können ein Horoskop aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: psychologisch, spirituell, karmisch, praktisch, alltäglich, vergangenheits- und zukunftsorientiert. Das bringt Standortbestimmung und Orientierung.


Wie funktioniert die Astrologie?

Das Grundprinzip lautet: Wie oben, so unten!
Schon ganz früh erkannten die Menschen einen Zusammenhang zwischen Himmel und Erde. Der Lauf der Gestirne gab wichtige Hinweise auf gute oder schlechte Zeiten in Bezug auf Anpflanzung und Ernte. Man erkannte, dass der Mond mit Ebbe und Flut zu tun, die Sonne mit Wachstum und Leben, aber auch mit Vernichtung der Ernte durch Austrocknung. Man stellte Berechnungen der Planetenbahnen an, gewann Einblicke in die zyklische Himmelsmechanik (Astronomie).

Parallel dazu begannen die Menschen, den Sternbildern und Planeten eine mythologische Bedeutung beizumessen (Astrologie). Merkur, der Götterbote, Venus, die Göttin der Liebe, Mars, der Kriegsgott, … die Planeten wurden personifiziert und zu Symbolen für menschliches Verhalten gemacht, aber auch für Ereignisse, die eintraten.

In der Wechselwirkung zwischen Oben und Unten und im zyklischen Geschehen fühlte sich der Mensch sinnvoll eingebunden ins Leben, das brachte ein Gefühl der Sicherheit und ermöglichte es Ängste in den Griff zu bekommen. Das ist bis heute so geblieben, wenn auch auf einem veränderten Hintergrund.

 

Astrologie-Grundausbildung mit Sabine Lechleuthner

Die Astrologie-Grundausbildung umfasst + 10 Wochenenden (ca. 1x pro Monat). Die Kurse bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden. Nach Abschluss von 8 Kursen erhalten Sie ein Zertifikat. Die nächste Astrologie-Grundausbildung beginnt im Januar 2018.

In meiner Ausbildung lernen Sie klar, strukturiert und dennoch spielerisch das „Grundhandwerkszeug“ der Astrologie kennen, mit dem sich ein Horoskop deuten lässt – für sich und andere. Wir arbeiten mit Horoskopbeispielen aus der Gruppe, sodass die Theorie gleich in die Praxis umgesetzt wird.
Zu jedem Ausbildungswochenende erhalten Sie ausführliches Unterrichtsmaterial.
Grundlagen sind Bücher und Unterrichtsmaterialien von Hajo Banzhaf und Brigitte Theler sowie Standardwerke namhafter Astrologen.
Nach der Ausbildung sind Sie in der Lage Ihr eigenes Horoskop und das von anderen Menschen zu verstehen und zu deuten.

Weiterführende Angebote durch mein Team und mich

  • Astrologie-Fortbildungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten durch bekannte Astrologinnen und Astrologen erweitern Ihr bereits erworbenes Wissen. Dabei wählen Sie je nach Interesse aus einer großen Palette. So vertiefen Sie Ihre Kenntnisse fortlaufend über Jahre.
  • Übungsabende bieten Ihnen die Gelegenheit Ihre Kenntnisse zu vertiefen.
  • Coaching und Supervisionen erweitern das Angebot. Sie sind vor allem dann wichtig, wenn Sie als Berater oder Coach tätig werden möchten, weil Sie dadurch mehr Sicherheit erlangen.