Publikationen


Markus Jehle

Astrologische Jahreskalender Vorstellung

HIMMLISCHE KONSTELLATIONEN 2020
Saturn Konjunktion Pluto in Steinbock - Langfristige Weichenstellungen.

Was wir 2020 entscheiden, hat Folgen, an denen unsere nachfolgenden Generationen noch lange tragen werden. Dies verlangt von uns ein hohes Maß an Reife und Verantwortungsbewusstsein. Manches muss nun ein Ende finden – und sei es mit Schrecken.
Es ist der Abschluss mit der Vergangenheit, der es uns ermöglicht, neue tragfähige Fundamente für die Zukunft zu legen. Je gründlicher wir uns aus Strukturen lösen, die uns einschränken und nicht länger tragen, desto mehr können wir mit unserem Neuanfang bewirken. Vieles ordnet sich derzeit grundlegend neu, und es liegt nicht immer in unserer Macht, inwieweit dies zu unserem Vor- oder Nachteil geschieht..
Manche Kräfte walten von höherer Ebene aus, und es würde keinen Sinn ergeben, dagegen anzukämpfen. Wenn es uns jetzt gelingt, unser Schicksal zu erkennen, können wir es annehmen und uns darin wiederfinden.

Saturn tritt am 25. Januar 2020 auf 25° Steinbock in Konjunktion zu Pluto. Damit beginnt ein neuer
Saturn-Pluto-Zyklus, der bis 2060 dauert. Die Zyklen davor begannen 1983 mit Saturn-Pluto-Konjunktionen auf 23° Waage und 1948 auf 18° Löwe.

Uranus in Stier - Neue Einnahmequellen
Was uns nährt, sowohl körperlich als auch finanziell, ist gegenwärtig großen Umwälzungen unterworfen. Es sind nicht nur die Besitzverhältnisse, die rasend schnell wechseln. Vieles, was uns bislang lieb und teuer war, verändert seinen Wert und es scheint wenig originell zu sein, es uns in unserer Komfortzone weiterhin bequem zu machen. Unseren Selbstwert aus unserem Einkommen zu beziehen, ist eine Rechnung, die immer weniger aufgeht. Dadurch haben wir die Wahl, entweder unser Besitzdenken zu überwinden oder uns neue Einnahmequellen zu erschließen. Vielleicht sind auch unsere Ressourcen plötzlich erschöpft oder wir haben bislang in der falschen Währung gerechnet. Je mehr wir uns von dem, was wir haben, in Beschlag genommen fühlen, desto freier werden wir uns fühlen, sobald wir uns davon lösen. Wir haben in Zukunft wahrscheinlich mehr davon, unseren Besitz mit anderen zu teilen, anstatt darauf sitzenzubleiben.

Uranus wechselte am 6. März 2019 endgültig in Stier und verweilt dort 7 Jahre bis zu seinem Wechsel in Zwillinge am 26. April 2026.

Literatur: Markus Jehle, Himmlische Konstellationen 2020, Astrologisches Jahrbuch, Mariusverlag Berlin, Bestellmöglichkeiten: www.mariusverlag.de, Tel. 03322-1286915


Zertifikate

Zertifikate der Grundausbildungen tragen neben dem Namen der Astrologie- und Tarotschule München | Sabine Lechleuthner auch den Hinweis auf Hajo Banzhaf & Brigitte Theler. Für alle, die Astrologie und Tarot beruflich anwenden wollen, ist das ein Qualitätsmerkmal.