Publikationen


Markus Jehle

Mit in der Tasche geballten Fäusten

 

Mars wird 2020 in seinem eigenen Zeichen rückläufig.

Er betritt Widder am 29. Juni und wird sich dort bis zum 6. Januar aufhalten.

Die Rückläufigkeitsphase dauert vom 10. September bis 14. November.

Was dies für uns bedeutet, erklärt Markus Jehle in seinem äußerst spannenden Artikel.

 

Der rückläufige Widder-Mars:

Für unsere aufgestaute Wut und unseren Groll die passenden Ventile zu finden, stellt uns im Herbst 2020 vor große Herausforderungen.

Zu plötzlich, zu geballt und zu intensiv schießen unsere Aggressionen hoch, als dass wir sie ohne Weiteres in konstruktive Bahnen und zu unserem Vorteil nutzen könnten.

Womöglich richten wir unsere Wut auch gegen uns selbst, schlagen uns nieder und blockieren damit unser Handeln.

In manchen Momenten verfallen wir vielleicht auch in ziellosen und blindwütigen Aktionismus oder wagen uns zu weit vor, und haben anschließend mühsame Rückzugsgefechte auszutragen. Wir müssen mitunter weit in die Vergangenheit zurückgehen, um weiterhin vorne mitzumischen und unsere Interessen zu behaupten. Es wäre schon viel gewonnen, wenn wir dem Faustrecht Einhalt gebieten und keine alten Kriegsbeile ausgraben.

Mars ist rückläufig vom 10. September bis 14. November 2020 und bewegt sich von 28° auf 15° Widder zurück. Zuletzt war Mars rückläufig vom 26. Juni bis 27. August 2018 und bewegte sich dabei von 9° Wassermann auf 29° Steinbock zurück.

Aphorismen und Affirmationen zum rückläufigen Widder-Mars:

Wir gehen zurück auf Los und fangen nochmals von vorne an
Wir preschen vor und zurück
Wir lassen rechtzeitig Dampf ab
Wir überwinden unseren Groll
Wir stecken Rückschläge entschlossen und mutig weg
Wir geben nach, wo es nichts zu gewinnen gibt
Wir leben unsere Kraft und Stärke auf defensive Art
Wir verzichten darauf
an unserer Wut zu ersticken
uns auszubremsen
auf Hochtouren auf der Stelle zu treten
zu kneifen, weil wir zu feige sind
unsere Kräfte mit den Falschen zu messen

Quelle: Markus Jehle, Astrologisches Jahrbuch,
Himmlische Konstellationen 2020, Mariusverlag.
Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.




Zertifikate

Zertifikate der Grundausbildungen tragen neben dem Namen der Astrologie- und Tarotschule München | Sabine Lechleuthner auch den Hinweis auf Hajo Banzhaf & Brigitte Theler. Für alle, die Astrologie und Tarot beruflich anwenden wollen, ist das ein Qualitätsmerkmal.